Wohnhaus Webersbitze
Wir müssen uns entscheiden - Wahlen in Much!
Pizza oder Nudeln?
Aufstehen oder schlafen?

Immer muss man sich entscheiden.

Am 25.Mai haben wir uns entschieden: "wählen oder nicht wählen".

Einer sagt: "Ich gehe nicht wählen".
Ein Anderer sagt: "ich gehe wählen, ich bestimme mit".

10 Menschen von dem Haus Webersbitze gehen wählen.
Sie wählen, wer in Europa bestimmen soll.
Und sie wählen, wer in dem Land bestimmen soll.
Und sie wählen, wer in Much bestimmen soll.

Doch wer soll gewählt werden?

Einer sagt: "ich wähle die Grünen. Die passen auf unsere Umwelt auf."
Ein Anderer sagt: "Ich weis es nicht"
Am PC kann man sehen welche Partei zu einem passt.

Eine Partei sind Menschen die eine Idee haben.
Eine andere Partei hat andere Ideen.
Es gibt viele Parteien und viele Ideen.
Im Internet gibt es ein Programm.
Das Programm heisst Wahl-O-Mat.
Es hilft die Partei zu finden die zu einem passt.
Da stehen viele Fragen drinnen.
Die Fragen werden beantwortet.

Das Ergebnis sind die Parteien:

Die Grünen, Die Linken, Die Piraten

Wir gehen in das Wahllokal.
Das ist der Ort wo man wählt.
Auf dem Weg sagen alle: "Wir wählen die Grünen"
Einige Menschen sagen: "Die sind doch Behindert, dürfen die denn wählen?"
In Europa darf jeder Mensch wählen.
Und wir haben eine Meinung.
Wir wollen, dass die Umwelt geschützt wird.
Wir wollen, dass Ausländer in Deutschland leben dürfen.
Wir wollen, dass die Tiere geschützt werden.
Wir wollen, dass die Menschen genug Geld zum Leben haben.

Im Wahllokal sind alle sehr nett.
Jeder kann sich Hilfe holen.
Wo steht meine Partei?
Wo muss ich das Kreuz machen?
Wie Falte ich die Zettel?
Wo gebe ich die Zettel ab?
Jeder hat seine Partei gewählt.
Genauso wie viele Menschen in Europa.

Wir bestimmen mit. Na klar.

Text: Marcel Hauschild für die Klienten von Haus Webersbitze