Integrativer Kinästhetik-Kurs
Förderung der Bewegungskompetenz
Die körperliche Belastung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung wächst mit dem steigenden Hilfebedarf der Klienten. Der Bedarf an Hilfsmittel steigt. Der Einsatz von Hilfsmittel ist oft umständlich, zeitaufwendig und schränkt den Menschen mit Behinderung häufig extrem ein. Das bedeutet: vorhandene Fähigkeiten drohen verloren zu gehen.

Kinästhetik hilft die vorhandenen Bewegungsressourcen zu nutzen, zu erhalten und zu fördern. Die Teilnehmer lernen, so auszuführen, dass vorhandene Bewegungsmöglichkeiten des Menschen mit Behinderung genutzt werden können. Damit werden gleich 2 Aspekte berücksichtigt: Die Mitarbeiter erlernen Techniken zu entlastenden Arbeiten, z.B. beim Heben oder Umlagern eines Menschen, die Klienten erfahren, dass sie durchaus viele Möglichkeiten zur aktiven Mithilfe haben.

Damit die Mitarbeiter Rücken- und Ressourcenschonend arbeiten können bietet die Lebenshilfe Rhein Sieg e.V. ihren Mitarbeiter regelmäßig Kinästhetik-Schulungen an.

In diesem Jahr ist die Schulung integrativ. Mitarbeiter und Klienten erlerne an 4 Tagen schonende Bewegungsabläufe und die Koordinierung von schonenden Bewegungsabläufen.