Wohnhaus Webersbitze
Wahl des Bewohnerbeirates 2017
Im Wohnhaus Webersbitze stand am 29.11. 2017 die Wahl für den nächsten Bewohnerbeirat an. Zwei Wochen zuvor hatten sich 8 Wahlkandidaten mit einer Wahlparty den Klienten vorgestellt. Wahlplakate wurden im Hobbyraum ausgestellt, damit jeder Wähler die Möglichkeit hatte sich zu informieren und „seinen“ Kandidaten zu finden.
Am 29.11. fand die Wahl statt. Noch nie gab es so viele Kandidaten. Das Ergebnis steht nun fest:
Der neue Bewohnerbeirat für Haus Webersbitze besteht aus Herr Frank Meiger, Frau Anke Remmers und Frau Ulrike Goronczewski. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl! Und viele Erfolg für die nächsten vier Jahre Amtszeit.

 

Frank Meiger

 

Anke Remmers

 

Ulrike Goronczewski

 

Und für alle, die sich fragen welche Aufgaben hat der Bewohnerbeirat eigentlich, gibt es hier eine Übersicht in einfacher Sprache:

Wer ist denn der Bewohnerbeirat?
Der Bewohnerbeirat ist eine Gruppe von Menschen mit Behinderung.
Diese Menschen wohnen in Wohnheimen.
Der Bewohnerbeirat wird von den jeweiligen Klienten gewählt.
Die Wahl ist alle 4 Jahre.
Der Bewohnerbeirat wird von einer Vertrauens-Person unterstützt.
Der Bewohnerbeirat wählt diese Vertrauens-Person.
Die Vertrauens-Person kennt die Abläufe im Wohnhaus.
Sie kann den Bewohnerbeirat unterstützen
und hilft bei schwierigen Dingen und Problemen.
Er hat in vielen Dingen ein Mitwirkungs- Recht
Und in anderen Dingen ein Mitbestimmungs- Recht.
Jeder Klient kann Bewohnerbeirat werden.


Und was tut der Bewohnerbeirat?
Der Bewohnerbeirat redet mit der Wohnhaus-Leitung.
Sie reden über die Wünsche
und über die Probleme der Klienten.
Sie reden über Einstellung und Entlassung von Betreuungs-Personal.


Wie macht der Bewohnerbeirat das?
Der Bewohnerbeirat spricht mit den Klienten.
Er erfährt dadurch Wünsche und Sorgen.
Diese sagt der Bewohnerbeirat dann der Wohnheim-Leitung.
Der Bewohnerbeirat bekommt Informationen von der Wohnheim-Leitung.
Er redet mit der Wohnhaus-Leitung über viele Dinge.
Dadurch kann der Bewohnerbeirat besser mitentscheiden

Was mache ich wenn ich als Bewohner- Beirat- Hilfe brauche?
Die Wohnhausleitung muss dem Bewohnerbeirat bei seiner Arbeit helfen.
Der Bewohnerbeirat kann Beratung bekommen. Beraten können Mitarbeiter oder Angehörige. Der Bewohnerbeirat bestimmt wer Berater ist.
Der Beirat kann andere Personen zu seinen Sitzungen einladen. Fahrtkosten, Honorar und andere Kosten muss das Wohnhaus zahlen.
Der Beirat kann auch die Heimaufsicht befragen oder um Hilfe bitten.