Kinder- und Jugendclub
Zu Besuch im RheinEnergieSTADION Köln
Einmal da sitzen, wo der FC-Trainer sonst Platz nimmt. Einmal durch die Katakomben ins Stadion einlaufen. Einmal in der Umkleide des FC stehen.

Das alles konnten 11 Kinder und Jugendliche und ihre Begleiter mit dem Kinder- und Jugendclub des Lebenshilfe Rhein Sieg e.V. erleben.
Am Samstag, dem 11.03.17 war es soweit: der Besuch im RheinEnergieSTADION in Köln stand auf dem Programm. Von Troisdorf aus starteten sie mit dem Zug nach Köln.
Auf der spannenden Stadionführung, wurden all jene Bereiche des Stadions besucht, wo man ansonsten bei Stadionbesuchen nicht hin darf. Egal ob es die Ehrentribüne mit besonders guter Aussicht auf das Spielfeld war, die Logen oder der VIP-Bereich, für die Lebenshilfe-VIPs war an diesem Tag alles zugänglich.
Ein besonderes Highlight war die so genannte Mixed-Zone in der sich die Spieler aufstellen, um auf das Spielfeld zu laufen. Von dort durfte die Gruppe auch noch auf die Bank des FC, nur der „heilige“ Rasen durfte nicht betreten werden. Danach wurde ein Blick in die Kabine des 1. FC Köln geworfen und natürlich auch mal Platz genommen.
Neben vielen Informationen rund um das Stadion bot diese barrierefreie Führung auch viel Lustiges und Kurioses rund um den FC. So wissen jetzt alle z.B. dass der Geißbock Hennes heißt, weil das noch namenlose erste Böcklein den damaligen Trainer Hennes Weißweiler angepinkelt hat und er somit "getauft" wurde.