Individuelle Betreuung und Förderung

Der Familienunterstützende Dienst stellt sich vor

Stetig hat die Lebenshilfe Rhein Sieg ihr Leistungsspektrum verbessert und ausgeweitet. So stellt sie heute ein vielfältiges Angebot an stationären und ambulanten Hilfen, Beratung und Versorgung bereit. Allerdings machten die sozialpolitischen Bestrebungen der letzten Jahre, nämlich der propagierte Abbau von stationären Leistungen zugunsten ambulanter Dienste, es nötig, dass immer mehr Träger der freien Wohlfahrtspflege so genannte „Offene Hilfen“ zur Unterstützung und Entlastung von betroffenen Familien einrichten mussten. Eine derartige Erweiterung des Angebotes – insbesondere für Familien, in denen Angehörige mit geistiger oder mehrfacher Behinderung leben – hat auch unsere Lebenshilfe mit der Einrichtung eines Familienunterstützenden Dienstes, kurz FuD, realisiert. Ziel dieses ambulanten Dienstes ist zum einen die Entlastung betreuender und pflegender Angehöriger und zum zweiten die zeitweise Betreuung behinderter junger Menschen in ihren Familien.


Unterstützung – Förderung – Entlastung

Der FuD leistet innerhalb bestehender familiärer Strukturen einen wichtigen Beitrag zur Familienstabilität und Entlastung der Erziehenden. Gleichzeitig erfahren behinderte Kinder mit eher freizeitpädagogisch ausgerichteten Angeboten eine altersgerechte Aufmerksamkeit und Betreuung sowie eine individuelle behinderungsgerechte pflegerische Versorgung und Förderung. Unser Familienunterstützender Dienst umfasst die Betreuung und Basispflege von Kindern und Jugendlichen mit geistigen und körperlichen Behinderungen. Dabei unterstützen wir Familien mit behinderten Angehörigen in Form von auf den Einzelnen zugeschnittenen Assistenzleistungen. Das bedeutet Unterstützung und Förderung des behinderten Familienmitgliedes nach individuellen Wünschen sowie Förderung spezieller Freizeitinteressen und lebenspraktischer Fähigkeiten. Dazu zählt u.a. auch die Begleitung zu Therapie- und Arztterminen. Die Familien entscheiden über Zeitpunkt und Dauer der Einsätze, die in der Regel stundenweise an ein bis zwei Tagen in der Woche oder am Wochenende statt finden. Nach Bedarf erstrecken sie sich auch über mehrere Tage oder Wochen.

 

Zu den Leistungsangeboten des FuD zählen u.a.:

  • Pflegerische Hilfen
  • Training der Selbstständigkeit im lebenspraktischen Bereich
  • Begleitung zu Arztbesuchen oder Therapien
  • Freizeitgestaltung wie kreative Spiele
  • Spazieren gehen oder Spazieren fahren
  • Kino- oder Konzertbesuche
  • Schwimmen gehen

 

Familienunterstützender Dienst
Pfarrer-Kenntemich-Platz 14
53840 Troisdorf
Tel: 0 22 41 / 2 55 99 - 0
Fax: 0 22 41 / 2 55 99 - 19
fud@lebenshilfe-rheinsieg.de


Ihre Ansprechpartner:

Leitung:

Herr Ansgar Wacker
Tel.: 0 22 41 / 2 55 99 - 11
wacker@lebenshilfe-rheinsieg.de

Koordination: 

Frau Manuela Priepke
Tel.: 0 22 41 / 2 55 99 - 18
priepke@lebenshilfe-rheinsieg.de

 
Anfahrtsskizze


Außenstelle

Hauptstrasse 42
53804 Much
Tel: 0 22 45 / 61 997-15
Fax: 0 22 45 / 61 997-29

Koordination: 

Frau Birgit Gorski
Tel.: 0 22 45 / 6 19 97 - 15
gorski@lebenshilfe-rheinsieg.de



Anfahrtskizze

Flyer Familienunterstützender Dienst
 
Den Flyer des Familienunterstützende Dienstes als PDF zum Download finden Sie hier